Eiji Yamamoto Portrait Photography – Impressionism PhotoArt Typ 2019

 

 

 

Eiji Yamamoto Portrait Photography – Impressionism PhotoArt Typ 2017

(Hahnemühle Matt FineART William Turner 310g/m2 A3)

 

 

“Nostalgic harmony ”

” (Nostalgische Harmonie – nicht auf der Landkarte)”

Wenn ich in Europa mit der ländlichen oder der mittelalterlichen Landschaft auf das Stadtbild stoße, fühle ich mich wie Nostalgie. Diese Landschaft hat sich seit Jahrzehnten oder Jahrhunderten nicht verändert. Ich habe das Gefühl, dass es das gleiche Bild aus dem Mittelalter ist. Allerdings ist die aktuelle Landschaft, die Straße gepflastert, es gibt ein buntes Schild, die Landschaft hat Stromleitungen, und die Autos laufen auch, so stelle ich mir das Aussehen dieser Ära vor.

Und wenn ich mittelalterliche Befestigungsanlagen, alte Steinmauern, Treppen und Gartenspuren sehe, stelle ich mir vor, obwohl heute hier keine Menschen mehr sind, waren hier aber viel Menshcen, obwohl heute in Garten kein Wasser mehr fließt, floss damals das Wasser und gab es Blumen. Zur gleichen Zeit denke ich, dass einige Leute hier Zeit verbringen. Einfach sitzen, Bücher lesen oder in Gedanken schwelgen.

In dieser Werkserie “Nostalgic harmony” fühlte ich solche Nostalgie, machte eine solche Welt mit “impressionism PhotoArt” und drückte dort die Zeit aus. Es ist ein fiktiver Ort in einer fiktiven Ära, die weder modern noch lange her ist. Der natürliche Ton dieses “Ortes nicht auf der Landkarte”, der Widerhall des Klanges der Kirchenglocken in der Ferne, der frischer Wind und die Kälte des Wassers, der entspannte Zeitfluss, die Emotionen der Menschen dort… wenn man die Geschichte in Bilder fühlen, kann er die mittelalterliche Nostalgie fühlen und wird ein neues Farbbild sich in seinen Gedanken verbreiten.

(Hahnemühle Matt FineART William Turner 310g/m2 A3)

 

 

Photoserie : Impressionism PhotoArt

“Impressionismus PhotoArt”  ist ein Bild, das durch die Überlagerung mehrerer Fotos mit multipler Synthese und Software (Adobe Photoshop) eine neue Welt schafft. Diese Bilder sind nicht realistisch, sondern schaffen eine beeindruckende Welt mit Unschärfe und Mehrdeutigkeit aufgrund der Komposition. Manchmal fühle ich, dass es den Impressionisten von Gemälden ähnelt.

Ich finde auch, dass sich “Impressionismus PhotoArt”, die sich überlagern, Bildern ähnlich sind wie Orchestermusik. Jedes Foto ist ein Musikinstrument, wenn es gesagt wird. Zum Beispiel ist es eine Violine oder ein Cello. Jedes Instrument kann eine Melodie als Solo spielen. Aber jeder spielt einfach, gibt es nur den Eindruck, dass es durcheinander gekommen ist. Das Bild ist auch das gleiche. Wenn Sie jedoch mit mehreren Noten spielen, während Sie sich Tempo und Rhythmus bewusst sind, indem Sie Tonhöhe und Ton aufeinander abstimmen, sehen Sie eine andere Szene als beim Spielen mit Solo. In diesem Fall gibt es verschiedene Wege und Methoden, Das Gleiche gilt für die Überlagerung von Bildern. Wenn Sie die Reihenfolge und den Kompositionstyp ändern, wird es dort eine Harmonie und eine Melodie geben.

Eiji Yamamoto Portrait Photography – Impressionism PhotoArt Typ 2015

(Hahnemühle Matt FineART William Turner 310g/m2 A3)